Sonntag, 11. März 2012

Elisabeth Naughton - Gestohlene Rache



Autor: Naughton, Elisabeth
Titel: Gestohlene Rache
Originaltitel: Stolen Fury
Verlag: Egmont LYX
Erschienen:  08. November 2010
ISBN-10:  3802583264
ISBN-13: 9783802583261
Seiten: 431
Einband: Taschenbuch
Serie: Stolen-Reihe

Klappentext:

 Rache hat viele Gesichter

Als die Archäologin Dr. Lisa Maxwell dem gut aussehenden Rafe Sullivan begegnet, schlägt sie alle Vorsicht in den Wind und verbringt eine heiße Liebesnacht mit ihm. Doch am nächsten Morgen erwacht sie in einem leeren Bett - und schlimmer noch: mit einem leeren Safe! Der verführerische Dieb hat eine wertvolle antike Figur entwendet. Voller Wut nimmt die Wissenschaftlerin seine Spur auf, um sich ihr Eigentum zurückzuholen ...


Rezension:

Dr. Lisa Maxwell ist Archäologin und hat gelernt, ihre Ziele auch mit ungewöhnlichen Mitteln zu erreichen. Nicht selten bringt sie sich dadurch in Gefahr.
Auf der Suche nach einem antiken, griechischen Fundstück durchstreift sie eine Höhle und stürzt dabei in einen wegbröckelnden Schacht. Und sie ist dort nicht allein. Gesellschaft leistet ihr ein Skelett. Das Glück ist ihr hold, denn sie findet ihr Artefakt.
Bevor sie es jedoch zu einer Begutachtung in ein Institut bringen kann, lernt sie nach einer ihrer Vorlesungen den verwegenen Rafe Sullivan kennen. Ganz gegen ihre Prinzipien geht sie mit ihm in ein Restaurant und anschließend für eine heiße Liebesnacht in ihr Hotelzimmer.
Doch dazu soll es nicht kommen, denn am nächsten Morgen erwacht sie allein und mit einem leeren Safe.
Wütend und enttäuscht begibt sie sich auf die Suche nach „ihrem Dieb“ und wird schnell fündig. Doch Rafe denkt gar nicht daran, seine Beute wieder herzugeben. Stattdessen unterbreitet er ihr das Angebot, gemeinsam nach den anderen beiden, noch vermissten Teilen des Reliefs zu suchen. Erst dann sei er bereit, ihr das entwendete Stück zurückzugeben.
Lisa weiß, dass sie Rafe nicht trauen kann, doch ihr bleibt keine andere Wahl.
Doch mit Beginn ihrer Partnerschaft häufen sich auch die Probleme. Sie werden verfolgt, observiert und fast umgebracht. Irgendjemand scheint zu versuchen, selbst an dieses Artefakt zu gelangen. Ein Wettlauf um dieses historische Fundstück beginnt.
Doch kann Lisa Rafe vertrauen oder spielt er ein doppeltes Spiel?

Was der Klapptext andeutet wird im Buch dann auch eindrucksvoll umgesetzt. In einem flüssigen und angenehm zu lesenden Schreibstil spinnt Elisabeth Naughton ihre Geschichte um Liebe, Verrat und Kriminalität.
Das Buch wird bei LYX unter der Rubrik „Romantik Thrill“ geführt. Und genau das bekommt der Leser auch geboten.
Die heiß begonnene Affäre zwischen den beiden Hauptcharakteren wird dann erst mal langsamer aufgenommen. Zwar knistert es zwischen den beiden heftig, doch wird ihnen auch der Raum geboten, sich auf menschlicher Ebene besser kennen zu lernen.
Die beiden sind liebevoll gestaltet und man freut sich mit ihnen über jeden Fortschritt, den sie in der Beziehung vorankommen.
Aber auch die vielen Nebencharaktere sind nicht nur farblose Lückenfüller, sondern erweitern die Geschichte und verleihen dem ganzen einen abwechslungsreichen Charakter.
Bis zum Schluss bleibt die Handlung spannend. Die vielschichtigen Beziehungen der vielen Charaktere untereinander sind nur sehr schwer zu entwirren. Wer ist Loyal und wer spielt ein falsches Spiel? Erst zum Ende löst die Autorin die Fäden auf und schafft es damit, den Handlungsbogen bis zum Schluss spannend zu halten.

Außerdem gelingt es ihr, einen Eindruck für den nächsten Band ihrer „Stolen“-Reihe zu gewinnen. Man kann auf den letzten Seiten erkennen, dass Peter Kauffman, der mit einer bösen Vergangenheit zu kämpfen hat, sich hervorragend als nächster Hauptcharakter eignen wird.

Fazit: interessante und abwechslungsreiche Story, sehr zu empfehlen!





Autorenportrait:

Elisabeth Naughton arbeitete einige Jahre als Grundschullehrerin, bevor sie 2008 mit Gestohlene Rache ihren ersten Liebesroman veröffentlichte. Derzeit arbeitet sie an einer Romantic-Fantasy-Serie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen