Dienstag, 27. März 2012

P.C. Cast & Kristin Cast - Dragons Schwur



Autor: Cast, P.C. & Kristin
Titel: Dragons Schwur
Originaltitel: Dragons Oath
Verlag: FJB
Erschienen: 23. Februar 2012
ISBN-10: 3841422136
ISBN-13: 9783841422132
Seiten: 176
Einband: Hardcover mit Schutzumschlag
Serie: Story der Reihe House of Night


Klappentext:

Als Vampyr Gezeichnet.
Von der Liebe geblendet. An einen Schwur gekettet...

Lange bevor Zoey Gezeichnet wurde . . . bevor sie ins House of Night eintrat . . . bevor sie den Kampf gegen das Böse aufnahm gab es schon einen, der dort seit langem lebte: Dragon Lankford, Schwertmeister und Krieger. Dies ist seine Geschichte.

Vom eigenen Vater verstoßen, der ihn im Jahre 1830 auf ein Schiff nach Amerika verbannt, wird Dragon Lankford noch im Hafen von London als Jungvampyr Gezeichnet. Doch das Leben als Vampyr im Amerika des 19. Jahrhunderts ist gefährlich. In St. Louis wird er zum Schwertmeister ausgebildet. Sein neues Leben birgt nicht nur viele Gefahren, sondern hält auch einige Vergünstigungen bereit. Denn da ist Anastasia, die junge, bildhübsche Lehrerin für Zauberei und Rituale, die sein Leben für immer verändern wird. Doch noch ist der Kampf gegen das Böse nicht gewonnen. Kann er sie beide retten?



Leseprobe:

„Zorn und Verwirrung regten sich in Dragon Lankford. Wollte Neferet sich tatsächlich so bald nach dem Tod des Jungen und dem verheerenden Besuch ihrer Göttin verabschieden?
‚Neferet, was wird aus der Leiche des Jungvampyrs? Sollten wir nicht weiter Wache halten?’ Dragon Lankford konnte seine Stimme nur mit Mühe beherrschen, als er die Hohepriesterin ansprach.“


Rezension:

Zu diesem Werk kann man nur eins sagen – Klein aber OHO!
Zuerst war ich geschockt vom Preis für diese kleine Büchlein und hab es wieder hingelegt. Dank einer Freundin bin ich nun doch in den Genuss des Buches gekommen. Und es ist sein Geld definitiv wert. Wer ein Fan der House of Night Reihe ist sollte es sich unbedingt zulegen.
Ein sonst eher nur am Rand auftauchender Charakter, nämlich Dragon Lankford, wird endlich mal ein bisschen genauer vorgestellt. Was macht den Klingen schwingenden Krieger aus? Warum ist er wie er ist? All diese Fragen werden in dieser Kurzgeschichte beantwortet.
Außerdem ist dieses Buch sehr geschickt in die laufende Reihe der House of Night Bücher eingefügt. Sie beginnt mit einem kleinen Einstieg nach Band 9 – Bestimmt. Das Ende wird dann mit Sicherheit in Band 10 wieder aufgegriffen. Doch alles andere spielt vor der Zeit in der Zoey in Tulsa lebt.
Bei Beginn der Geschichte ist Dragon noch ein Mensch, der dritte Sohn eines englischen Earls, und damit total arrogant und verzogen. Sein Vater will ihn nicht mehr sehen und verbannt ihn nach Amerika. Bevor er jedoch auf ein Schiff gebracht werden kann wird er unerwartet gezeichnet. Nun hat er die Wahl und die fällt ihm nicht schwer. So gelangt er als Jungvampyr an das Tower Grove House of Night und steigt schnell zum Schwertmeister auf. Alles was er kennt ist, ein Krieger zu sein. Die Schüler sind fasziniert von ihm und die Lehrer sind begeistert. Also weiterer Nachschub für seine Arroganz.
Einzig Anastasia, die junge Professorin blickt hinter die Fassade und zwingt ihn, sich selbst zu sehen. Zwei auf ihre Art sehr starke Charaktere die gegensätzlicher nicht sein könnten. Und doch bilden sie ein wundervolles Paar.
Der House of Night-Fan weiß jedoch, welches Ende dieser Geschichte beschieden ist. Ich will hier nicht ins Detail gehen ... doch ich bin zutiefst berührt davon, dass die gemeinsame Zeit der beiden nur so kurz sein darf. Umso mehr kann man die Einstellung Dragons verstehen, welcher nur noch den Gedanken der Rache in sich trägt und sich wünscht, in der Vergangenheit anders gehandelt zu haben.
Und auch die Aufmachung des Buches lässt keine Wünsche mehr offen. Es ist klein und handlich und mit der Schriftgröße sehr leicht zu lesen. In nur 2 Stunden hat man es durch .... aber Enttäuschung macht sich da keine breit.
Das Buch hat einen schön gestalteten Schutzumschlag in den Hauptfarben Lila und Schwarz. Abgebildet ist ein Schwert, welches eindeutig für den Schwertmeister Dragon steht. In der Klinge sieht man das Gesicht einer Vampyrin, Anastasia. Ansprechend und aussagekräftig.
Das Innere des Buches wartet dann noch mit einigen Überraschungen auf. Die Titelseite des Buches wird mit einer wunderschönen Zeichnung geziert .... meiner Meinung nach das Tattoo von Anastasia. Im Buch kehrt es auch immer wieder.
Ansonsten findet mal ganzseitige Zeichnungen in Bleistiftoptik. Sehr kreativ und die Geschichte unterstützend sind sie ein klares Highlight des Buches..





Ich bin begeistert von diesem kleinen Einblick in die Welt von Dragon und seinen Beweggründen. Trotz der Kürze absolut lesenswert. Es sollte in keiner Sammlung der House of Night- Reihe fehlen.




Autorenportrait:


Sie sind ein perfektes Autorenduo: PhyllisChristine Cast und ihre Tochter Kristin. Gemeinsam haben sie das Genre des Vampirromans um einen originellen Aspekt erweitert: Im Mittelpunkt ihrer erfolgreichen "House-of-Night"-Serie stehen die Geschehnisse innerhalb eines Vampirinternats. Bereits ihr 2005 veröffentlichter Erstling "Gezeichnet" wurde mehr als fünf Millionen Mal verkauft und stand monatelang auf der Bestsellerliste der New York Times. P. C. Cast wurde 1960 in Watseka in Illinois geboren. Bevor sie sich ausschließlich dem Schreiben widmete, arbeitete sie für die US-amerikanische Airforce und war 15 Jahre lang als Lehrerin tätig. Heute lebt Cast mit ihrer Tochter in Oklahoma. Sie reist gerne, geht häufig ins Kino und liebt Wanderungen mit ihren Hunden.


Kommentare:

  1. Ich bin kein kein Fan vom Prof Dragon xD
    Aber ich muss sagen die Aufmachung ist wirklich gelungen^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand ihn bisher auch eher unsympatisch. Aber selbst ein Vampyr kann nicht aus seiner Haut .... die Umstände prägen :)

      Löschen